Sonntag, 27. September 2015

Rezension "Nur Küssen ist schöner"



Titel: Nur Küssen ist schöner
Autorin: Rachel Gibson
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 17.08.15
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt:
Die hübsche Ex-Cheerleaderin Natalie Cooper war schon zu ihrer Schulzeit in Truly, Idaho, allseits beliebt. Umso härter trifft es sie, dass ihr das Leben plötzlich übel mitspielt. Ihr Mann ist mit all ihrem geld und der 20-jährigen Tiffany auf und davon. Tapfer versucht sie, sich und ihre kleine Tochter über Wasser zu halten. Es hebt ihre Laune nicht gerade, dass ihr neuer Nachbar, Blake Junger, ein ziemlicher Mistkerl ist. Bedauerlicherweise ist er dabei auch noch der unverschämt attraktivste Hüne, den sie je gesehen hat. Sie könnte sehr gut auf ihn verzichten. Wirklich...




Das Cover:
Das Cover finde ich total gelungen! Am Anfang dachte ich so "Hä, was hat das denn damit zu tun", aber es ist so zu verstehen: Wer liebt es nicht unter der Bettdecke ein Törtchen zu essen? Und weil der Titel heißt "Nur Küssen ist schöner", bedeutet das, dass nur Küssen schöner ist, als das.
Generell finde ich das Cover aber auch sehr ansprechend mit den ganzen Herzen. 


Über die Autorin:
Seit sie sechzehn Jahre alt ist, erfindet Rachel Gibson mit Begeisterung Geschichten. Mittlerweile hat sie nicht nur die Herzen zahlloser Leserinnen erobert, sie wurde auch mit dem "Golden Heart Award" der Romance Writers of America und dem "National Readers' Choice Award" ausgezeichnet. Rachel Gibson lebt mit ihrem Ehemann, drei Kinder, zwei Katzen uns einem Hund in Boise, Idaho.


Meine Meinung:
Ich fand das Buch sehr gut! Es war ein super toller Schreibstil und bis auf 1-2 Protagonisten mochte ich alle, vorallem Charlotte hat es mit angetan😍
Gesamt eine sehr schöne Geschichte, es wurde nicht langweilig, sehr empfehlenswert.
Ich werde mir sobald es geht mehr Bücher von Rachel Gibson holen.


Fazit:
Für dieses tolle Buch gibt es
❤❤❤❤/❤❤❤❤❤



Posted via Blogaway


Dienstag, 22. September 2015

Rezension "Thoughtless- Erstmals verführt"



Titel: Thoughtless- Erstmals verführt
Originaltitel: Thoughtless
Autorin: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 20.04.15
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt:

"Ich weiß, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus - und es gehört dir."

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen.
Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer...




Das Cover:

Das Cover finde ich eigentlich ziemlich ansprechend, es passt zum Thema und ist dazu nicht übertrieben, was ich sonst bei Büchern aus diesem Genre des öfteren feststelle. Ich finde auch den Kreis mit dem Titel und der Autorin sehr passend.


Über die Autorin:

S.C. Stephens lebt mit ihren Kindern im wunderschönen pazifischen Nordwesten in Amerika. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm.


Meine Meinung:

Ich war diesem Genre schon immer etwas skeptisch gegenüber, aber dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen!
Zunächst hatte ich bedenken- ein unbekanntes Genre und über 600 Seite, doch "Thoughtless" hat mich so in seinen Bann gezogen, dass die Seiten nur so dahinflogen.
Es war nicht eine Sekunde langweilig obwohl es ja
!Spoiler!
bei Dreiecksbeziehungen sonst immer nur ein langweiliges hin und her ist
!Spoiler Ende!
hat das Buch den gewünschten Effekt, dass dies eben nicht passiert.


Fazit:

Ein sehr gelungenes Buch ohne jegliche Langeweile und ich bin sehr gespannt auf den 2. Teil :D

❤❤❤❤ / ❤❤❤❤❤



Posted via Blogaway


Samstag, 12. September 2015

Rezension "Ich lass dich nicht los"

Titel: Ich lass dich nicht los
Autorin: Madeleine Reiss
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 20.07.15
Preis: 9,99€ [D] / 10,30€ [A]


Inhalt {Klappentext}

"Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag..."

Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen - und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennengelernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird.


Das Cover

Das Cover gefällt mir leider nicht so gut, da ich finde, dass es nicht bzw. nur teilweise zum Inhalt des Buches passt.
Ich spoiler jetzt mal lieber nicht und erkläre deshalb nicht, was es mit dem teilweise auf sich hat.
Zu dem Titel "Ich lass dich nicht los" hätten vielleicht besser so zwei Hände, die sich festhalten oder ähnliches gepasst.


Über die Autorin  (Text aus dem Buch übernommen)

Das Schreiben wurde Madeleine Reiss gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn sie ist die älteste Tochter des 2012 verstorbenen Schriftstellers  und Booker-Preis-Gewinners Barry Unsworth. Madeleine Reiss arbeitete viele Jahre als Journalistin, bevor sie mit "Ich lass dich nicht los " ihren ersten Roman vorlegte, der aus über 1000 Einsendungen einen Buchwettbewerb des bekannten englischen TV-Talks "The Alan Titchmarsh Show" gewann. Derzeit arbeitet Madeleine Reiss an ihrem nächsten Roman, sie hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in Cambridge.


📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚💕📚


Meine Meinung

Dieses Buch macht süchtig!!!
Am Anfang bin ich nur ziemlich schwer reingekommen, aber dann ab ungefähr Seite 50 konnte ich es kaum mehr aus der Hand legen. Es war sehr flüssig zu lesen, nur hat es einen manchmal verwirrt, aus den 2 verschiedenen Sichten zu lesen, also zu wissen, was jetzt in welches "Leben gehört" was jetzt aber nicht so schlimm war. :)
Auf jeden Fall war es sehr spannend und mitreißend, sehr zu empfehlen.


Fazit

Ein spannendes und flüssig zu lesende Buch, mit leider nicht ganz so passenden Cover :D

❤❤❤💔 / ❤❤❤❤❤


Montag, 7. September 2015

Rezension "Mein zauberhaftes Café"



Titel: Mein zauberhaftes Café
Autorin: Jana Seidel
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 19.05.2014
Seitenzahl: 252
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]




"Das Cover"
Ich finde das Cover sieht sehr ansprechend aus. Es ist toll, mit den vielen Cupcakes ohne , dass es irgendwie kitschig wirkt. Das weiße in der Mitte könnte man zu einem Kuchenteller deuten, was natürlich auch sehr gut passt. Dann die Schrift von dem Titel ist genauso wundervoll, die Farben von den Rest des Covers finden sich wieder, also wenn das nicht ein gelungenes Cover ist.


"Über die Autorin"
{Text aus dem Buch übernommen}

Jana Seidel wurde 1977 in Hannover geboren. Nach ihrem Studium in Kiel volontierte sie bei einer Tageszeitung. Anschließend schrieb Jana Seidel zwei Jahre als freie Journalistin für diverse Medien. Mittlerweile lebt sie in Hamburg und arbeitet in einer Zeitschriftenredaktion.




"Klappentext"
Diesem alten Café wohnt ein Zauber inne...

Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz nach ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken - Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt wie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt...



"Meine Meinung"
Am Anfang hat mich das Buch ehrlich gesagt etwas gelangweilt, es war halt so wie fast jedes Buch {Vorsicht, kleiner Spoiler, steht aber auch im Klappentext, also nichts schlimmes ;) } sie verliert den Job und der Freund geht fremd.
Aber nach dem ersten Drittel hat mich das Buch total in seinen Bann gezogen. Es war leicht zu lesen, es war traurig, witzig, emotional, alles, was ein gutes Buch braucht.  Ich mochte auch gerne diesen Hauch von Magie, der vielleicht nicht für jeden etwas ist, aber mir hat es sehr gut gefallen.


"Fazit"
Dieses Buch bekommt von mir
❤❤❤❤ / 5 ❤- chen




Posted via Blogaway