Donnerstag, 10. Dezember 2015

Rezension "Oma packt aus"

Titel: Oma packt aus
Autorin: Brigitte Kanitz
Verlag: blanvalet
Erschienen am: 17.06.2013
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt

Was ist schlimmer als eine verrückte Familie? Zwei!

Seit die perfekt gestylte Großstadtpflanze Nele in die Lüneburger Heide und in den Schoß ihrer Familie zurückgekehrt ist, überschlagen sich die Ereignisse. Kaum wird ein Geheimnis gelüftet, schon sitzt Nele samt Oma, Großtante und der riesigen Dogge Rüdiger im VW-Bus auf dem Weg nach Süditalien. Einzig ihr Liebster Paul glänzt durch Abwesenheit. Doch zum Glück ist sie bald viel zu beschäftigt, um sich darüber Gedanken zu machen: Während sie versucht, eine verzwickte Geschichte aufzuklären, überfrisst sich Rüdiger an Tiramisu, und Oma zwingt den Dorfarzt mit dem Küchenmesser zur Notbehandlung …


Autorin
{Text aus dem Buch übernommen}

Brigitte Kanitz, Jahrgang 1957, hat nach ihrem Abitur in Hamburg viele Jahre in Uelzen und Lüneburg als Lokalredakteurin gearbeitet. Die Heide und ihre Menschen hat sie dabei von Grund auf kennen- und lieben gelernt. Sie tanzte auf Schützenfesten, interviewte Heideköniginnen, begleitete einen Schäfer mit seinen Heidschnucken über die lilarote Landschaft und trabte mit der berittenen Polizei durch den Naturschutzpark rund um Wilsede. Inzwischen lebt und schreibt sie in Italien.


Meinung

Meiner Meinung nach, war es typisch zweiter Teil. Der erste Teil war unterhaltsam, tiefgründig und lustig. Das war dieser teilweise auch, aber es fehlte die Überzeugung. Ich fand viele Scenen etwas übertrieben, aber trotzdem habe ich auch hier wieder viel gelacht. Leider ist aber der Hintergrund für die Reise nach Italien etwas hinters Licht gefallen. Dennoch gefällt mir der Schreibstil von Brigitte Kanitz generell sehr gut, also wer noch nichts von ihr gelesen hat, sollte dies unbedingt mal tun.


Fazit

❤❤❤💔 /  ❤❤❤❤❤


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen