Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension "Club der roten Bänder"

Titel: Club der roten Bänder
Autor: Albert Espinosa
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 19.10.2015
Preis: 8,99€ [D] / 9,30€ [A]


Inhalt

Der internationale Bestseller - die wahre Geschichte hinter der VOX-TV-Serie

Albert Espinosa ist vierzehn Jahre alt, als er an Knochenkrebs erkrankt. Doch statt zu resignieren, nimmt er den Kampf gegen die Krankheit auf. Mit fünf anderen „Todgeweihten“ gründet er den Club der roten Bänder. Gemeinsam finden sie heraus, wie Glücklichsein wirklich geht. Albert ist davon überzeugt, dass eine Glücksakte viel wichtiger ist als eine Krankenakte mit Fieberkurve. Als sein Bein amputiert werden muss, veranstaltet er eine Abschiedsparty für das Bein. Seine Glücksregeln stecken voller Humor und Optimismus und zeigen: Glück, das nicht auf der Hand liegt, sondern sich erst auf den zweiten Blick zeigt, ist dafür umso intensiver. 


Autor

Albert Espinosa, geboren 1973, ist Autor, Schauspieler, Film- und Theaterregisseur und lebt in Barcelona. Sein Erstling wurde weltweit in über 20 Sprachen übersetzt und in mehreren Ländern höchst erfolgreich als TV-Serie verfilmt. Seither hat Albert Espinosa diverse weitere Romane und Sachbücher veröffentlich


Meinung


~Erstaunlich~
Dieses Wort trifft meiner Meinung nach das Buch am Besten. Während man liest, kann man in jedem Satz darüber staunen, welch eine Lebenskraft und welchen Lebenssinn jemand bei einer solchen Krankheit entwickelt.
In dem Buch geht es im eine wahre Geschichte, nämlich um die des Autors, Albert Espinosa. Es ist, ich sage mal besonderer zu lesen, als andere Bücher, denn es ist nicht einfach eine Geschichte, wie "Am Anfang ging es mir so, ich erlebte dies und das, drei Tage später war es so...". Nein, in diesen Buch stehen kurze Episoden aus seiner Krankheitszeit, die ihm sehr gut in Erinnerung geblieben sind und ihn gelehrt haben. Ich habe viel geweint, aber dennoch auch viel gelacht❤
Und für die, die es schon gelesen haben: Möchtest du mein Gelber sein?


Fazit

❤❤❤❤/❤❤❤❤❤


Kommentare:

  1. Ich würde liebendgerne dein Gelber sein *-*
    Hast du schon herausgefunden ob jemand in deinem Umfeld ein Gelber ist?
    Lg, Lele von lifeofaboredgirl.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu:)
    Jetzt musste ich doch auch nochmal auf deinem Blog vorbei schauen!
    Ich schaue die Serie zu dem Buch die auf Vox läuft und habe mich so in die Charaktere verliebt:) Vielleicht werde ich jetzt auch noch das Buch lesen, da die Geschichte an sich einfach nur toll ist.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen