Dienstag, 7. Juni 2016

Rezension zu "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer"


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Marsh_KDie_Liebe_ist_166852.jpg

Titel: Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
Autorin: Katie Marsh
Verlag: Diana
Preis: 12,99€ (D) / 13,40€ (A)
Erschienen am: 28.03.2016
Interesse? https://www.amazon.de/Die-Liebe-ist-schlechter-Verlierer/dp/3453285220



Inhalt
 

Was, wenn der Moment, in dem du gehen willst, der Moment ist, in dem er dich am meisten braucht?


Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, nach Afrika zu gehen. Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren.

Doch dazu kommt es nicht …

Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass Hannah ihre Pläne aufgeben muss und Tom nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen …







Katie Marsh

Katie Marsh lebt mit ihrer Familie in London, schreibt Bücher und ist im Gesundheitswesen tätig. Die Inspiration zu ihrem Debüt "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" verdankt sie ihrer Arbeit mit Schlaganfallpatienten. Sie liebt es, mit ihrer Tochter im Park zu toben, ihrem Mann den Toast zu stehlen und Karaoke zu singen. Ihr zweiter Roman ist bereits in Arbeit.




Meinung 

Zuerst einmal muss ich den Schreibstil der Autorin loben! Man konnte den Roman total flüssig lesen und wurde von der Handlung richtig gefesselt. Den Aufbau fand ich ziemlich gut, da immer abwechselnd in einem Kapitel die Gegenwart beschrieben war und im nächsten dann die Vergangenheit. Dadurch konnte man deutlich mit verfolgen, wie SPOILER Hannah und Tom sich zunächst auseinander gelebt haben und dann nach dem Schlaganfall sich wieder zusammen gerauft haben. SPOILER ENDE Was mir außerdem gefallen hat war, dass es nicht dieses typische "der-eine-betrügt-den-anderen" gehabe war, sondern alles durchaus andere Gründe hatte. Die Geschichte war sehr berührend, tiefgängig und durchaus lesenswert. :)




Fazit 

4 von 5 Sternen 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen